top of page

 Michendorf 

 kommt weiter. 

 Kommunalwahl am 9. Juni 2024 

 Unser Wahlprogramm 

 kompakt. 

Michendorf kommt weiter..png

 Veranstaltungen. 

02.05. ab 18 Uhr Bürgerdialog in Wildenbruch

im Gasthaus zum Seddiner See, Dorfstraße 3, 14552 Michendorf

 

27.05. ab 18 Uhr Bürgerdialog in Michendorf

im Gemeindezentrum "Zum Apfelbaum", Potsdamer Straße 64, 14552 Michendorf

02.05. ab 18 Uhr Bürgerdialog in Wilhelmshorst

im Gemeindezentrum Wilhelmshorst, Dr.-Albert-Schweitzer-Straße 9, 14552 Michendorf

08.06. ab 11 Uhr Unterstützertag in Michendorf

zur Anmeldung

 Unsere Kandidaten 

  für die Gemeindevertretung.  

 Unser Programm 

  für die Gemeindevertretung.  

 1. Mobilität, Infrastruktur  

 und Verkehr. 

Wir brauchen ein Mobilitätskonzept, das für alle funktioniert. Für den Berufspendler als auch für das Leben und Arbeiten in allen Ortsteilen. Wir brauchen Lösungen für Autos und ÖPNV, Fußgänger und Fahrradfahrer.

 

Wir setzen uns ein für:

 

  • Einbindung des gesamten Gemeindegebietes in den Tarifbereich C der Tarifgebiete Berlin ABC und Potsdam ABC

  • Verkehrsberuhigte Zonen wo nötig, ohne grundsätzliche Tempolimits über StVO hinaus

  • Bedarfsorientierte Ampelschaltungen

  • Schaffung und Erhalt ausreichender

  • Parkmöglichkeiten, denkbar auf nicht genutzten oder nicht gepflegten Grünstreifen

  • Auf- und Ausbau von Abstellmöglichkeiten für Autos und Fahrräder an Bus- und Bahnhaltestellen

  • Schaffung bzw. Verbesserung der Beleuchtung an Geh- und Radwegen

  • Weiterer Ausbau des ÖPNV-Angebots (z.B. Randzeiten, Anbindung Bus & Bahn, Erreichbarkeit der Ortsteile)

Busfahrer
Kind hebt seine Hand

 2. Familie, Bildung 

 und Zukunft. 

Michendorf muss familienfreundlich sein - mit gut ausgestatteten Kitas und Schulen. Auch die Teil-habe von Seniorinnen und Senioren am Gemeinde-leben soll möglich bleiben.

 

Wir setzen uns ein für:

 

  • Realisierung von notwendigen Erweiterungen in Schule und Hort

  • Bezahlbare Kita- und Hortbeiträge

  • Einbindung der Eltern in die Verwaltungsarbeit über Schulen und Kitas

  • Attraktive Angebote für Jugendliche

  • Unterstützung von Seniorenprojekten und altersgerechtem Wohnen

 3. Gemeinwohl, öffentliche 

 Ordnung und Nachhaltigkeit. 

Wir brauchen einen stärkeren Fokus auf den langfristigen Einsatz unserer Ressourcen und Kapazitäten. Hier besteht Bedarf für Verbesserung und Weiterentwicklung.

 

Wir setzen uns ein für:

 

  • Stabilisierung regionaler Wasserkreisläufe zur Sicherung von Grund- und Oberflächenwasser

  • Bau eines neuen Wasserwerkes für eine nachhaltige Trinkwasserversorgung

  • Funktionierende Laubentsorgung

  • Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement von Heimatvereinen, Kulturbund, Feuerwehren und Sportvereinen

  • Verlagerung der Kontrollschwerpunkte des Ordnungsamtes auf Vandalismus und Prävention

Kinder spielen im Wasser
Diagramme analysieren

 4. Wirtschaft, Wohnen 

 und Gemeindeleben. 

Wir sind Teil einer Metropolregion. Daraus die Chancen für Wirtschaft und Leben zu nutzen, ohne den Ortscharakter der Gemeinde zu verlieren, ist Ziel unserer Politik.

 

Wir setzen uns ein für:

 

  • Keine Erhöhung des Grundsteueraufkommens der Gemeinde

  • Keine Anhebung des Gewerbesteuerhebesatzes

  • Förderung der Ansiedlung von Unternehmen und Gewerbe

  • Mitdenken von Infrastruktur beim Ausweisen von neuen Wohngebieten

  • Integration ohne Überforderung und keine Ausweitung der Flüchtlingsunterkünfte

  • Instandhaltung der vorhandenen kommunalen Infrastruktur

 5. Bürgernahe und 

 effiziente Verwaltung. 

Die Verwaltung versteht sich als Dienstleister für ihre Bürgerinnen und Bürger. Ihre Aufgabe ist es, deren zielführende Anliegen zu unterstützen und Herausforderungen langfristig anzugehen.

 

Wir setzen uns ein für:

 

  • Digitalisierung für mehr Bürgerfreundlichkeit und Effizienz in der Verwaltung

  • Kommunale Wärmeplanung angelehnt an rationalen statt ideologischen Kernpunkten

  • Kein „Gendern“ in Veröffentlichungen und Schreiben der Verwaltung, Schulen und Kitas

Organisierte Dateien
bottom of page